Screening

Die Blankoverordnung soll in naher Zukunft für einzelne Krankheitsbilder, darunter wohl vorallem Rückenschmerzsyndrome, kommen. Auch der Direktzugang (Direct Access) wird groß besprochen.

Doch was bedeuten diese Freiräume für uns Therapeuten? Welche Verantwortung wird uns dabei übertragen?

In diesem Kurs wollen wir die Grundlage schaffen um sich sicher gewappnet für diese Verantwortung zu fühlen.

Zunächst werden die Grundlagen des Screenings zur schnellen und zielsicheren Evaluation der Ursache für Beschwerden an verschiedenen Körperregionen erklärt. Wichtige Sicherheitstests zum erkennen von Veränderungen die weiterer medizinischer Abklärung bedürfen (Red-Flags), sind dabei einer der wichtigsten Punkte. Aber auch die psychosozialen (Yellow und Blue) und monitären (Black) Flaggen werden besprochen und praxisnah erarbeitet.

Im Kombiticket mit "Medikamente in Therapie und Training" erhalten sie 40€ Rabatt.

Termine

  • 19. Juni, 09:00 – 18:00
    NaDa Vital Gesundheitszentrum, Kanonenweg 5, 98574 Schmalkalden, Deutschland
    Ob im First-Contact/Direkt-Access oder dem normalen alltäglichen Befunden bei Verordnungen durch den Arzt, alle Therapeuten und Trainer sollten die wichtigsten Punkte eines Screenings beherrschen. Von Kontraindikationen für verschiedene Therapieformen bis zum sekundären Krankheitsgewinn.
  • 05. Sept., 20:00
    via Zoom
    In unserer AfterWorkLecture Reihe "Screening 2.0 - Von der Begrüßung bis zur Behandlungshypothese" stellen wir euch beispielhaft den Screenings-, Befundungs- und Reasoningprozess anhand verschiedener Körperregionen dar. In diesem Modul, beschäftigen wir uns mit dem ARM und der HAND.
  • 29. Okt., 09:00 – 18:00
    via Zoom
    Ob im First-Contact/Direkt-Access oder dem normalen alltäglichen Befunden bei Verordnungen durch den Arzt, alle Therapeuten und Trainer sollten die wichtigsten Punkte eines Screenings beherrschen. Von Kontraindikationen für verschiedene Therapieformen bis zum sekundären Krankheitsgewinn.